CREATIVE STAGE RUHR

Eine Bühne für die Akteure der Kreativwirtschaft der Metropole Ruhr

CREATIVE STAGE RUHR ist ein Format der Wirtschaftsförderung Bochum GmbH, der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH, der Stadt Dortmund, der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen, der Wirtschaftsförderung Oberhausen GmbH, sowie des Amts für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement der Stadt Bottrop.

Die Veranstaltungsreihe findet seit 2009 regelmäßig in verschiedenen Städten des Ruhrgebiets statt.

CREATIVE STAGE RUHR präsentiert Ideen und Projekte aus dem kreativwirtschaftlichen Bereich. Multimedial, unkompliziert und unterhaltsam, so zeigen sich Talente, Unternehmer und Köpfe der Region. In einer Mischung aus Vortrag und Film, Konzert und Lesung, Modenschau und Vorführung erfährt man viel über aktuelle Projekte aus dem Ruhrgebiet. Jedem Vortragenden stehen maximal 8 Minuten zu Verfügung. In der Pausen gibt es die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen.

Cubus-Kunsthalle Duisburg

Nächster Termin:

Am 29.08.2018 in der Cubus-Kunsthalle
(Friedrich-Wilhelm-Str. 44, 47051 Duisburg).

Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Zu der Veranstaltung kann man sich über den Anmelde-Link auf der Webseite der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH anmelden. Hinsichtlich der Datenverarbeitung der GFW Duisburg gelten die dort bereitgehaltenen Datenschutzrichtlinien welche hier abgerufen werden können. Ansprechpartnerin bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH ist Susanne Kirches.

Es stellen sich vor:

Chirkolateur

Olga Chirkova a.k.a Chirkolateur ist eine vielseitige Unternehmerin, die vor 2 Jahren beschlossen hat ihrem Herzen zu folgen, auch wenn der Weg kein einfacher ist. Heute macht sie Caterings auf Collaboration, veranstaltet „Haute Cuisine“ Food Events und spezialisiert sich auf die „Pflanzliche Küche“. An vielen Abenden singt sie auf Veranstaltungen und in ihren freien Minuten schreibt sie Songs und bloggt über veganes Essen und Persönlichkeitsentwicklung für viele internationale Journals.

Mehr erfahren

Christian Thieme

Er ist Fotograf, Journalist und PR-Berater, aber hauptsächlich sieht er sich als Geschichtenerzähler. In seiner freiberuflichen Tätigkeit ist er für Industriekunden, Vereine, Verbände aber auch Verlage tätig und hat immer einen frischen Schwung an Kreativität mit im Gepäck. Storytelling in Text, Bild und Ton sind für ihn das Größte. Es liebt es hinter die Kulissen zu blicken und dabei neue Geschichten zu entdecken, die er für seine Kunden umsetzt. Aber auch die konzeptionelle Seite gehört zu seinem Alltag. „Eine gute Geschichte braucht auch ein Gesamtkonzept, um sich entfalten zu können“.

Mehr erfahren

Codedfood

„Codedfood filtert Speisekarten anhand persönlicher Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Allergien, so dass jeder Gast eine individuelle und passgenaue Speisekarte in teilnehmenden Restaurants auf sein Smartphone erhält. Seriös und zuverlässig nach dem Motto: bei uns bekommen Sie, was Sie gut vertragen“. www.codedfood.com

Mehr erfahren

Duisburg erleben

Hinter „Duisburg erleben“ stecken die Journalistin Fabienne Piepiora und die Fotografin Alexandra Roth. Beide sind schon seit vielen Jahren beruflich im Ruhrgebiet unterwegs, um Geschichten aufzuschreiben und zu dokumentieren.

Mehr erfahren

Katharina Höfer

Dipl.-Ing. Innenarchitektin, in Anteilen nach wie vor Kauffrau und begeisterte Architektur-psychologin, seit 15 Jahren mit Innenarchitektur-Büro in Duisburg, direkt am Autobahn-kreuz Kaiserberg/ Uni/ Zoo. Entwickelt gerne passgenaue Konzepte, guckt gerne über Tellerränder, arbeitet gerne in interdisziplinären Teams und sorgt immer wieder gerne für Kommunikationsfluss in Projekten.

Mehr erfahren

KS36 Kreativweide

An der Kammerstr. 36 – auf dem Gelände der ehemaligen Hild Schweiß und Hüttentechnik – in Duisburg Neudorf soll es entstehen: Das neue Hauptquartier der Duisburger Kreativszene. Wo bis Ende 2017 noch geschweißt und geschwitzt wurde, sollen zukünftig bis zu 50 Kreativschaffende ihren neuen Weidegrund finden. Die Rheinschafe arbeiten derzeit als Initiatoren und Ideengeber daran, dass dieses Vorhaben Wirklichkeit wird. Zur Creative Stage geben wir Einblick in das Vorhaben und rufen zur Teilhabe auf – Partner gesucht!

Mehr erfahren

Masthoff Architektur

Richard Masthoff ist Absolvent der Kunstakademie Düsseldorf und Architekt. Sein Architekturbüro arbeitet seit 2014 in Duisburg-Ruhrort. Er wird aktuelle Baumaßnahmen aus dem Bereich Wohnungsbau und Projekte für öffentliche Auftraggeber vorstellen. www.masthoffarchitektur.de

Mehr erfahren

Michael Menge

Michael Menge, Gründer von oppa franz brand design, freier Art Direktor und Designer. Seit 2015 gestalten wir gesellschaftlich und technologisch abgestimmte Marken mit dem Ziel komplexe Informationen in einfache Lösungen zu übersetzen, um Menschen emotional mit der Marke zu verbinden. Wir suchen nicht nach einem kurzfristigen Ergebnis, sondern nach innovativen Lösungen, die die Inhalte einer Marke funktional und emotional übermitteln.

Mehr erfahren

Sing Human Rights

Menschenrechte als Songs, das präsentiert Axel Christian Schullz, Duisburger Komponist und Chorleiter. Damit Menschenrechte mehr ins Bewusstsein rücken, stellt er seine eingängigen und mitreißenden Vertonungen der Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte kostenlos zur Verfügung und bietet Workshops für Chöre und Schulen an. Trägerin des Projekts ist die gemeinnützige Singing Rights gUG, die sich durch Spenden und den Verkauf von Menschenrechtsmaterialien finanziert. https://www.sing-human-rights.org

Mehr erfahren

Udo Goertz Schmuckdesign

Kreativität, Leidenschaft, Geduld, Formgefühl und handwerkliches Geschick sind die Voraussetzungen für den Beruf des Schmuckdesigners. Udo Goertz wohnt und arbeitet in einem idyllischen Haus mit seiner Familie an der Halterner Str. 3 in Wesel. In seinem Showroom zeigt und verkauft er individuelle Schmuckstücke. Wichtig sind ihm die Wünsche der Kunden um diese in den individuell angefertigten Schmuck einzubringen. Darüber hinaus gestaltet er auch Wesel-Accessoires, wie kleine Silberesel, das Historische Rathaus, die Niederrheinbrücke u.v.m.

Mehr erfahren